Wärmedämmung im Hausbau

Gute Planung spart Heizkosten


Wer in der heutigen Zeit ein Eigenheim baut, muss viele Dinge beachten. Vor allem die Wärmedämmung spielt eine immer wichtigere Rolle und kann die Kosten für den Hausbau deutlich senken. Zwar sind die Kosten für ein gedämmtes Eigenheim deutlich höher, doch dank spezieller Förderungen kann der Hausbesitzer bares Geld sparen. Wichtig ist jedoch, sich bereits im Vorfeld umfassend zu informieren und sich die speziellen Anforderungsprofile genau vor Augen zu führen.

Förderungen für Dämmung und energetische Sanierung

Wenn Sie ein Eigenheim bauen möchten und noch nicht mit der Planung begonnen haben, sollten Sie zunächst einmal die Seiten der KFW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) näher in Augenschein nehmen. Denn diese bietet Förderungen für bestimmte Hausformen an, welche als Niedrigenergiehaus bezeichnet werden. Dies bedeutet, dass Sie nicht nur einen Hausbaukredit über die KFW erhalten können, sondern dass dieser mit besonderen Konditionen versehen ist. Durch eine gezielte Änderung Ihrer Baupläne können Sie beispielsweise bei einem Hausbau bis zu 30.000 Euro Tilgungssumme sparen. Hier lohnt es sich in jedem Fall, die Dämmung des Hauses exakt nach den Vorstellungen und Anforderungen dieser geförderten Kredite auszurichten. Doch auch wenn Sie bereits ein bestehendes Eigenheim dämmen und energetisch sanieren möchten, können Sie passende Förder-Möglichkeiten finden. Sich bereits im Vorfeld zu informieren kann Ihnen viel Zeit und Ärger ersparen.

Das Eigenheim dämmen: Worauf müssen Sie achten?

Wenn Sie Ihr Eigenheim dämmen möchten, sollten Sie sich vor allem fachliche Hilfe holen. Diese ist im Vorfeld besonders wichtig, da nur so eine professionelle Gestaltung der Dämmung möglich wird. Schließlich müssen Sie alle Kälte- und Wärmebrücken identifizieren und die Dämmung an die Bauform Ihres Hauses anpassen. Darüber hinaus ist es oftmals nicht mit der einfachen Dämmung der Fassade getan. Wenn Sie energieeffizient bauen möchten, sollten Sie auch die Fenster und Türen in Ihre Planung mit aufnehmen. Denn über schlechte oder schlecht gedämmte Fenster und Türen entweicht ein großer Teil der Energie eines Hauses. Die Kosten für hochwertige und bestens gedämmte Fenster sollten Sie in jedem Fall mit einkalkulieren. Haben Sie sich für eine umfassende und starke Wärmedämmung entschieden, müssen allerdings noch weitere Punkte bedacht werden. Denn eine Wärmedämmung ist eine Isolierung Ihres Hauses. Dies bedeutet, dass Feuchtigkeit aus dem Innern nicht mehr über die Wände nach außen diffundieren kann. Sie müssen dementsprechend entweder sehr oft und gewissenhaft lüften, oder sich für eine Belüftungsanlage entscheiden. Die zweite Variante ist vor allem bei einem Neubau eine gute Alternative, da Sie somit über die Lüftung ebenfalls bares Geld sparen können. Die Kombination auch Lüftung, intelligenter Heizung aus regenerativen Energien und einer umfassenden Wärmedämmung kann die Energiekosten Ihres Hauses dauerhaft spürbar senken.

Die eigentliche Wärmedämmung - Die Arbeit Profis überlassen

Grundsätzlich ist die Verlegung einer passenden Wärmedämmung nicht schwierig. Die einzelnen Dämmplatten müssen auf die Fassade aufgebracht und mit der Fassade verklebt und verschraubt werden. Auch wenn dies einfach klingt, so sollten Sie die Arbeit dennoch echten Profis überlassen. Denn Fehler bei der Dämmung, beispielsweise die Schaffung von Luftpolstern unter der Dämmung, können die Wirkung der Wärmedämmung nachhaltig vermindern. Darüber hinaus sind diese Arbeiten ein Teil der sichtbaren Fassade Ihres Hauses. Fehler fallen somit schnell und deutlich ins Gewicht und sind jederzeit sichtbar. Da die Wärmedämmung in der Regel mit einer entsprechenden Estrich- und Farbschicht überzogen wird und eine glatte Fläche ergeben soll, ist es von enorm großer Bedeutung hier sauber und gründlich zu arbeiten.

Kontrollieren Sie die Ergebnisse

Wenn Sie bereits im Vorfeld vor der Dämmung in Ihr Haus eingezogen sind, können Sie mit einer thermischen Messung den Effekt der Wärmedämmung sichtbar machen. Ein entsprechender Experte kann diese Messungen vornehmen und Ihnen somit die Effizienz der neuen Wärmedämmung sichtbar demonstrieren. Somit können Sie beruhigt die Vorteile genießen und die Wärmedämmung ihre Arbeit tun lassen.