ARTIS - vier Dachformen, vier Architekturstile.

Im Jahr 1820 wurde FingerHaus als Zimmerei gegründet. Zum Jubiläum zeigt das Unternehmen nun mit dem Aktionshauskonzept ARTIS die gebündelte Kompetenz aus 200 Jahren im Umgang mit dem Zukunftswerkstoff Holz verbunden mit kreativer Planung. Herausragendes Merkmal des Hauskonzepts Einfamilienhaus ARTIS ist seine besondere Variantenvielfalt.

Auf ein und demselben Grundriss lassen sich unterschiedliche Dachformen und vier verschiedene Architekturstile umsetzen:  Zwei Satteldachvarianten mit verschiedenen Dachneigungen und Kniestockhöhen sowie eine Walm- und eine Flachdachvariante stehen zur Wahl. Diese können individuelle geschmackliche Präferenzen der Baufamilien befriedigen, und sie bieten dabei zugleich maximale Flexibilität hinsichtlich lokaler Bebauungspläne. Mit einem optionalen Staffelgeschoss und Loggia lassen sich die Wohnfläche und die Nutzungs-möglichkeiten nochmals erweitern.

Bei der Gestaltung der Innengrundrisse wurde viel Erfahrung mit dem Wissen um die Wünsche der FingerHaus-Baufamilien gebündelt. Der Bereich Küche und Wohnen/Essen ist einerseits offen gestaltet, durch die Anordnung über Eck aber doch optisch vom Wohnbereich getrennt. Bei der Variante mit Staffelgeschoss und Loggia kommt der Flächenzuwachs vollständig dem Wohn-bereich zugute. An diesen angeschlossen ist ein großzügiges Arbeitszimmer. Im Dachgeschoss befinden sich drei sehr großzügige Räume – und mit der optionalen Loggia ein herrlicher Freisitz.

Ein besonderer planerischer Clou des Konzepts ARTIS ist die Möglichkeit, die Raumfunktionen von Erd- und Dach-/ bzw. Obergeschoss zu tauschen, was zum Beispiel beim Bau an einer Hanglage oder bei enger Bebauung mit kleinem Grundstück sinnvoll sein kann. In diesem Fall wären Küche und Wohnbereich oben und Elternschlafzimmer sowie Kinderzimmer im Basisgeschoss untergebracht.

Weitere Informationen zum Jubiläumshaus ARTIS.